Meine Schmusedecke: Eine animierte Patchworkdecke, die zu mehr Miteinander animiert

Auf der Schmusedecke ist was los, unzählige Tiere haben hier Platz gefunden. Jede der rund 4-Minuten kurzen Episoden stellt eines der Tiere mit einer kleineren oder größeren Herausforderung vor, gemeinsam mit einigen Nachbars-Tiere findet sich aber immer eine Lösung. Beim Huhn steckt das Ei fest, dem Eisbär ist zu warm; das Schaf ist traurig, weil es geschoren wurde, der Frosch nervt seine Nachbarn mit seinem Gesang, der Löwe hat sein Brüllen verloren. Die unaufgeregte und entzückend animierte TV-Serie zeigt, dass gemeinsam Lösungen finden, besonders viel Spaß machen kann.

Puppen sind doch nichts für Jungen!

Der sympathische Picus-Verlag hat mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Eigentlich hatte ich eine Geschichte über einen Jungen erwartet, der gerne mit Puppen spielt und vielleicht die Schwierigkeiten beleuchtet, die sich ihm dadurch stellen. – Das Buch ist aber so viel mehr als das! Trotz der kurzen Texte und wenigen Seiten ist es eine facettenreiche Geschichte über unerwünschte Geschenke und “betriebsblinde” Erwachsene.

So ein Kack: Alles andere als kacke

Der Körper ist ja schon spannend, aber was da alles rauskommt ist pure Faszination. Zu unserem Glück hat Pernilla Stalfelt dieses Thema umfangreich und äußerst humorvoll illustriert. Neben kleinen braunen Würstchen in unterschiedlichen Formen, die sich auf dem Weg in die Kanalisation machen, finden hier auch Pups-Blubberblasen (unter Wasser) und Pups-Konzerte (auf dem Bett springend) Platz. Auch dass nicht jeder - vor allem Erwachsene - Kacke und Pupse so lustig findet, wird mit viel Witz thematisiert.

Ich bau mir einen großen Bruder: Ein Anatomie-Bastel-Geschwister-Buch

So ein großer Bruder wäre schon verlockend, findet Susa - besser jedenfalls als die Babyschwester, die vor kurzem eingezogen ist. Aber größere Geschwister sind ganz schön schwer zu kriegen, da muss Susa schon selbst anpacken. Schicht für Schicht arbeitet sich das Mädchen durch den Körper – von innen nach außen – bis der “große Bruder” alles hat was er zum Spielen gehen braucht.

Mein Körper gehört mir: Über Selbstbestimmung und selbstbewusstes Nein-Sagen

"Mein Körper gehört mir“ zeigt Situationen, in denen Clara Körperkontakt mag – zum Beispiel wenn sie sich Freunden balgt oder mit Papa oder Oma kuschelt. Genauso gibt es Situationen, in denen Clara nicht angefasst werden möchte – zum Beispiel zu doll gekitzelt werden oder einen dicken “Schlabberkuss” aufgedrückt bekommen. Das “Angreifen” muss an sich nicht zuerst etwas Verwerfliches sein, es genügt allein, dass Clara das nicht möchte. Es ist ihr Körper, ihr Gefühl, ihre Stimme. 

Vom Liebhaben und Kinderkriegen – Ein buntes Aufklärungsbuch für die Allerkleinsten

Aufklären mit 4? Warum nicht?! Die Themen schwirren hier sowie so die ganze Zeit herum: Freunde bekommen Babys, manchmal macht der (Körper-)Kontakt zu anderen Spaß, manchmal nicht. Und: Liebhaben und Kinderkriegen beginnt nicht erst mit Sex. Deshalb geht es in dem Buch “Von Liebhaben und Kinderkriegen” auch um die Sonnen- und Schattenseiten von Freundschaft und die vielfältigen Formen von Familie.

Willi Virus – Aus dem Leben eines Schnupfenvirus

Er hat alle Menschen gleich gern, egal ob Frau oder Mann, ob klein oder groß, ob berühmt oder unbekannt. Umgekehrt hat aber kaum jemand eine Freude mit ihm, er nervt und alle wollen ihn so schnell wie möglich wieder loswerden. Ein armer Kerl ist er, der Willi Virus – dabei hat er ganz schön spannende Geschichten zu erzählen, dieser kleine lästige Schnupfenvirus und viel Wissenswertes über den Körper und Krankheiten.

Winter-Wimmelbuch: Wimmlingen im Schnee

Das Winter-Wimmelbuch ist in der zeitlichen Abfolge das erste der vier Jahreszeiten-Bücher von Rotraut Susanne Berner. Hier liefert sich Papagei Niko eine “wilde” Verfolgungsjagd mit Lene und Thomas, die eigentlich einen Zahnarzttermin haben. Jogger Manfred verliert Schlüssel und Geldbörse. Der Esel von Bäuerin Irma stibitzt wie so oft etwas Obst aus dem Einkaufskorb einer Kundin. Auch sonst ist einiges los in Wimmlingen – Weihnachten ist nahe und am Markt kommt Adventsstimmung auf.

Playbrush: Warten auf den Zahnputz-Spaß

Warten auf den Zahnputz-Spaß ist bei uns irgendwie ein zentrales Motiv, wenn wir die Playbrush mit ihrem Kern-Angebot (Spiele und Auswertung) nutzen. Einerseits sind die Kinder mit bald 4 Jahren noch eher jung und sicher noch nicht die Kern-Zielgruppe, andererseits dauert es dann doch oft länger bis die App die Zahnbürste findet (wir nutzen zwei, das sorgt gern mal für Verwirrung) und oft genug streikt auch die korrekte Übertragung der geputzten Bereiche. Warum ich die Playbrush trotz aller Problemchen empfehlen kann, lest ihr hier.

Eule findet den Beat und reist durch Europa

Ich geb’ zu, ich mag diese klassischen Kinderlieder-CDs wirklich nicht gern hören, deshalb hab ich mich auf die Suche nach Kinder-CDs gemacht, die ich auch hören mag. Die kleine Eule hat mich mit ihrem Entdeckerflug durch die verschiedenen Musikstile gleich gepackt. “Eule findet den Beat” quer durch alle Genres. Auch die Europareise der Eule ist ebenso gut gemacht und die Lieder werden auch in Dauerschleife nicht nervig und man lernt auch noch ein bisschen was dazu ;-)