Lesestoff & Daumenkino ist ein Buchblog, der Medieninhalte für Kleinkinder vorstellt. Hier geht es um liebevoll gestaltete Bilderbücher, Vorlesebücher, Wimmelbücher, TV-Serien, Spiele und Apps für Kinder im Vorschulalter.

Hier schreibt:

#shelfie

 

Die Geschichte zum Blog

Ich liebe Bücher, schon immer. Meine Verwandtschaft erzählt gerne die Anekdote, dass ich als Dreijährige "Max und Moritz" so auswendig konnte, dass ich sogar an den richtigen Stellen umgeblättert habe. Nicht-Eingeweihte dachten, ich könnte schon lesen. Die Reime von Max und Moritz habe ich mittlerweile vergessen, die Liebe zu Büchern und den Geschichten darin blieb und ich habe sie mit meinen beiden Kindern noch einmal neu entdeckt.

Wir sind ständig auf der Suche nach liebevoll gestalteten Seiten – es gab hier lange ein Faible für Bücher, die auch haptische Action bieten und Wimmelbücher.

Die  "Mein erstes Buch von …" -Reihe war hier wirklich unter den ersten Büchern.

Die "Mein erstes Buch von …"-Reihe war hier wirklich unter den ersten Büchern.

Danach waren Bücher mit Reimen sehr gefragt. Und irgendwann dazwischen begann auch das Interesse an anderen Medieninhalten (Apps und TV-Serien). Mittlerweile ziehen die Zwei auch Geschichten ganz ohne Reime oder "Extras" in den Bann. So oft es geht, stelle ich hier welche vor.

Medieninhalte ohne erhobenen Zeigefinger

Hier wird viel gelesen, aber auch geschaut und gespielt. TV, Tablet, Handy gehören zu unserem Alltag genauso wie Bücher. Wichtiger als wieviel welches Medium genutzt wird, finde ich, welche Inhalte dabei konsumiert werden. Das gilt genauso für Bücher wie für alle anderen Medien. Natürlich kommen meine Kinder auch mit klassisch erzieherischen Inhalten (á la “Max und Moritz”) und total kommerziellen Unpacking-Videos in Kontakt. Wo ich es aber beeinflussen kann (zB beim Kauf von Büchern oder der Auswahl der Serien, die wir gemeinsam schauen), achte ich schon darauf, dass die Inhalte möglichst frei von Wertungen und informativ/lösungsorientiert sind.

Wie groß die Liebe zu den Büchern ist, erkennt man hier übrigens meist an der Anzahl der Tixo-Streifen, die das Buch zusammenhalten =)