All tagged Tiere

Kuckuck: Wer versteckt sich hinter Flügeln und Pfoten?

Unser erstes Lieblingsbuch: „Kuckuck“ von Giuliano Ferri. Es kommt ganz one Sprache aus, aber lädt dazu ein sich in Tierstimmen imitieren zu üben ;-). Ich denke die Kombination von ein bisschen „Action“ durch die Klappen und den Tierstimmen war bei uns der Schlüssel zum Erfolg. Die sechs Tiere sind entzückend illustriert und die Spiegelfolie am Ende mit den Menschenhänden davor gibt dem Buch ein sehr schönes Ende.

GRRRRR!: Über Wettbewerb, Konkurrenzdenken und Freundschaft

Bär Fred möchte “der beste Bär im Wald” sein, auch dieses Jahr hat er sich vorgenommen, den Wettbewerb zu gewinnen. Leider hat er dadurch keine Zeit für seine Freunde. Und dann kommt ihm auch noch der neu zugezogene Boris in die Quere, der stiehlt nämlich einfach sein “Grrrr!”. Das wundervoll plakativ gestaltete Bilderbuch von Rob Biddulph ist eine schöne kurzweilige Geschichte über Kampfgeist und Freundschaft. Mit seinen Übersetzungen der gereimten Zwei- bis Vierzeiler macht Steffen Jacobs den ehrgeizigen Bären alle Ehre.

Meine Schmusedecke: Eine animierte Patchworkdecke, die zu mehr Miteinander animiert

Auf der Schmusedecke ist was los, unzählige Tiere haben hier Platz gefunden. Jede der rund 4-Minuten kurzen Episoden stellt eines der Tiere mit einer kleineren oder größeren Herausforderung vor, gemeinsam mit einigen Nachbars-Tiere findet sich aber immer eine Lösung. Beim Huhn steckt das Ei fest, dem Eisbär ist zu warm; das Schaf ist traurig, weil es geschoren wurde, der Frosch nervt seine Nachbarn mit seinem Gesang, der Löwe hat sein Brüllen verloren. Die unaufgeregte und entzückend animierte TV-Serie zeigt, dass gemeinsam Lösungen finden, besonders viel Spaß machen kann.

Schlaf gut Zirkus: Gute Nacht, liebe Tiere!

Ja, ich weiß, Screen Time kurz vorm Schlafen gehen ist etwas für Rabeneltern, bei vorbildlichen Eltern ;-) sind TV, Tablet und Handy mehrere Stunden vorm Schlafen gehen ja tabu (Blaulicht senkt den Melatoninspiegel, hindert am Schlafen und verursacht unruhigen Schlaf, usw.). Wir gehen hier nicht mit Handy ins Bett und das Display ist nicht das letzte, das unsere Kinder sehen, aber vorm Zähneputzen wird schon noch mal fern geschaut oder auf dem Handy herumgetappst. Allerdings schau ich schon, dass die Inhalte, die laufen eher ruhig sind, da passt der "Schlaf gut Zirkus" ganz wunderbar dazu.