Pepi Doctor: Doktor spielen mit Amber, Eva und Milo

Pepi Doctor: Doktor spielen mit Amber, Eva und Milo

Zum Arzt gehen müssen, ist selten ein Kinderspiel. In der Pepi Doctor App können Kinder spielerisch einem der drei kleinen Patienten in verschiedenen Situationen helfen. Egal ob gebrochener Arm, Fieber und Erkältung, aufgeschürfte Hände und Kinn nach einem Fahrradunfall, Zahn- oder Ohrenschmerzen die App von Pepi Play führt den Spieler Schritt für Schritt durch die Behandlung - ohne Zeitdruck oder “Game Over”.

Kurzweilige virtuelle Arztbesuche in kindgerechtem Ambiente

Die fünf wählbaren Sequenzen sind kurz und ruhig gestaltet. Die Hintergrundmusik ist freundlich und nicht allzu monoton, kann also gern in Dauerschleife laufen. Diverse entzückend akustisch verpackte Geräusche begleiten die Aktionen des Spielers: Es raschelt, wenn die entzündeten Ohren aus dem Verband ausgepackt werden, es ploppt, wenn der Spieler die “Pilze” aus den Ohren zieht, der kleine Patient kichert wenn die Ohren mit Watte gesäubert werden. Nach jedem Behandlungsschritt bedanken sich Amber Eva oder Milo mit einem “Thank you” und der Arztkoffer mit dem nächsten Utensil wird gereicht. Sind die entzündeten Ohren wieder sauber und abgeschwollen, freuen sich Patient und “Publikum”. Ja, am Ende gibt es Applaus.

Schürfwunden, entzündete Ohren, Zahnlöcher und Co. spielerisch und ohne Druck verarzten

Besonders entspannend für ganz kleine Spieler ist, dass ein verlorenes Verbandsmaterial oder ein verlorenes Instrument einfach durch ein neues ersetzt wird. Der herunter gefallene Wattebausch oder das nicht korrekt platzierte Pflaster wandern in den Mülleimer und ein neues liegt bereit – so lange bis der kleine Patient bzw. die kleine Patientin endgültig kuriert ist. Und wenn zum Beispiel eine Pipette oder Injektion an einem bestimmten platziert werden muss, um einen Schritt weiter zu gelangen, dann wird ein Umriss dafür als Hilfestellung angezeigt.

Evas Bein ist verletzt …

Evas Bein ist verletzt …

… und muss geröntgt werden.

… und muss geröntgt werden.

Die zerbrochenen Knochen müssen wie ein Puzzle wieder zusammengesetzt werden.

Die zerbrochenen Knochen müssen wie ein Puzzle wieder zusammengesetzt werden.

Eva freut sich als der Gips fertig angelegt ist.

Eva freut sich als der Gips fertig angelegt ist.

Evas Zähne brauchen Hilfe. Kariesteufelchen haben es sich gemütlich gemacht und das ein oder andere Loch gegraben.

Evas Zähne brauchen Hilfe. Kariesteufelchen haben es sich gemütlich gemacht und das ein oder andere Loch gegraben.

lesestoffmitdaumenkino-peppi-doctor-zaehne-putzen-01.jpeg

Ein paar kleine Einblicke gibt Pepi Play auch in diesem Video.

Werbefreie Kinder-App, die nicht auf Neutralität vergisst

Da die App kostenpflichtig ist, stören keine Werbeanzeigen das Spiel. Die Kinder können sich zwischen drei Charakteren entscheiden. Diese sind zwar eindeutig hellhäutiges Mädchen, hellhäutiger Junge oder ein Mädchen mit dunklerer Hautfarbe und bedienen damit eventuell optisch Klischees (Mädchen mit Kleid). Daran wie sich die ausgewählte Figur verhält, ändert das aber nichts: alle sind gleich verletzt, gleich tapfer und gleich kitzelig. Insgesamt also eine schön gemachte App.

Pepi Doctor
von Pepi Play
für iOS (iPhone, iPad) um ca. 2,50 Euro im AppStore*
für Android im Google Play Store um ca. 3 Euro*
für Amazon um ca. 2 Euro*


Mein Sprachbüchlein: Ein wunderbarer Rahmen für erste Worte

Mein Sprachbüchlein: Ein wunderbarer Rahmen für erste Worte